Betriebliche Berufsunfähigkeits-absicherung

Privat eine teure Angelegenheit!

Die staatliche Förderung bietet jedem Arbeitnehmer die Möglichkeit, durch steuer- und sozialversicherungsoptimierte Beitragszahlung, den Eigenbeitrag stark zu reduzieren.

Die eigene Arbeitskraft ist für den Großteil der Menschen Voraussetzung für ein regelmäßiges Einkommen. Im Falle einer Berufsunfähigkeit führen die finanziellen Einschnitte fast immer zu drastischen Veränderungen des Alltags. In der Regel kann der gewohnte Lebensstandard nicht aufrechterhalten werden, denn die staatliche Absicherung reicht meistens nicht aus.

Berufsunfähigkeit kann jeden treffen

In vielen Berufen ist einem selbst das hohe Risiko einer Berufsunfähigkeit nicht offensichtlich. Wer beispielsweise viel am Schreibtisch arbeitet, glaubt deshalb häufig, er könne gar nicht berufsunfähig werden. Doch welche Auswirkung hat der Verdienstausfall für die Betroffenen?

Die Deutsche Rentenversicherung gibt an, dass jeder vierte Arbeitnehmer frühzeitig berufs- oder erwerbsgemindert ist. Ursachen sind eine Vielzahl von Erkrankungen z.B. des Skeletts oder der Muskulatur, sowie Herz- und Kreislauferkrankungen. Auch psychische Erkrankungen sind zunehmend Auslöser für eine Berufsunfähigkeit.